Unlock Savings: Get 15% Off Automatically on Every Order!

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Der Digital Millennium Copyright Act (DMCA) ist ein US-amerikanisches Urheberrechtsgesetz aus dem Jahr 1998, das zwei Verträge der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) aus dem Jahr 1996 umsetzt. Es kriminalisiert die Produktion und Verbreitung von Technologien, Geräten oder Diensten, die darauf abzielen, Maßnahmen zu umgehen, die den Zugang zu urheberrechtlich geschützten Werken kontrollieren (allgemein bekannt als Digital Rights Management oder DRM). Es stellt auch die Umgehung einer Zugangskontrolle unter Strafe, unabhängig davon, ob tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vorliegt oder nicht. Darüber hinaus verschärft der DMCA die Strafen für Urheberrechtsverletzungen im Internet. Das DMCA wurde am 12. Oktober 1998 einstimmig im Senat der Vereinigten Staaten verabschiedet und am 28. Oktober 1998 von Präsident Bill Clinton in Kraft gesetzt. Es änderte Titel 17 des US-amerikanischen Kodex, um den Geltungsbereich des Urheberrechts zu erweitern und gleichzeitig das Urheberrecht einzuschränken Haftung der Anbieter von Online-Diensten für Urheberrechtsverletzungen ihrer Nutzer.

Die wichtigste Neuerung des DMCA im Bereich des Urheberrechts ist die Befreiung von der direkten und indirekten Haftung von Internetdienstanbietern und anderen Vermittlern. Diese Ausnahme wurde von der Europäischen Union in der Richtlinie zum elektronischen Geschäftsverkehr aus dem Jahr 2000 übernommen. Mit der Richtlinie zur Informationsgesellschaft aus dem Jahr 2001 wurde der WIPO-Urheberrechtsvertrag von 1996 in der EU umgesetzt.

Einführung

Mit dieser Richtlinie sollen die in Titel II des Digital Millennium Copyright Act, 12 USC (Abschnitt 512(c)(3)) beschriebenen Verfahren umgesetzt werden. (DMCA) Im Rahmen des „Notice and Takedown“-Verfahrens übermittelt ein Urheberrechtsinhaber unter Strafe des Meineids eine Benachrichtigung, einschließlich einer Liste bestimmter Elemente, an den benannten Vertreter des Dienstanbieters. Die wesentliche Nichteinhaltung der gesetzlichen Anforderungen hat zur Folge, dass die Anzeige bei der Feststellung des erforderlichen Kenntnisstandes des Diensteanbieters nicht berücksichtigt wird. Wenn der Diensteanbieter nach Erhalt einer ordnungsgemäßen Benachrichtigung das in der Benachrichtigung angegebene Material unverzüglich entfernt oder den Zugriff darauf sperrt, ist der Anbieter von der finanziellen Haftung befreit.

Darüber hinaus ist der Anbieter von jeglicher Haftung gegenüber irgendjemandem für Ansprüche ausgeschlossen, die sich aus der Entfernung des Materials ergeben. Vidirlighting.Inc. respektieren Sie den rechtlichen Schutz des geltenden Urheberrechts.

Designierter Agent

Eine Benachrichtigung über einen mutmaßlichen Verstoß ist an unseren zuständigen Vertreter zu richten. Nach Erhalt der Benachrichtigung über einen behaupteten Verstoß werden wir die auf dieser Seite und im DCMA beschriebenen Verfahren befolgen.
Beschwerden, die an unseren benannten Vertreter gerichtet werden, werden an den Web-Content-Manager von vidirlighting.com innerhalb von Vidirlighting weitergeleitet.

Beschwerdeverfahren für Urheberrechtsinhaber

  1. Eine Mitteilung über eine angebliche Urheberrechtsverletzung an den benannten Vertreter muss Folgendes enthalten.
  2. Eine elektronische oder physische Unterschrift des Urheberrechtsinhabers oder einer Person, die befugt ist, im Namen des Inhabers eines ausschließlichen Rechts zu handeln, das angeblich verletzt wird.
  3. Identifizierung des urheberrechtlich geschützten Werks, von dem behauptet wird, dass es verletzt wurde, oder, wenn mehrere urheberrechtlich geschützte Werke auf einer einzelnen Online-Site von einem einzigen Hinweis abgedeckt werden, eine repräsentative Liste dieser Werke auf dieser Site.
  4. Identifizierung des Materials, von dem behauptet wird, dass es rechtsverletzend ist oder Gegenstand rechtsverletzender Aktivitäten ist, und das entfernt oder der Zugriff darauf gesperrt werden soll, sowie ausreichende Informationen, die es Vidirlighting ermöglichen, das Material zu lokalisieren.
  5. Ausreichende Informationen, die es Vidirlighting ermöglichen, die beschwerdeführende Partei zu kontaktieren, wie z. B. eine Adresse, Telefonnummer und, falls verfügbar, eine E-Mail-Adresse, unter der die beschwerdeführende Partei kontaktiert werden kann.
  • Eine Erklärung, dass die beschwerdeführende Partei nach Treu und Glauben davon ausgeht, dass die Verwendung des Materials in der beanstandeten Angelegenheit nicht durch den Urheberrechtsinhaber, seinen Vertreter oder das Gesetz genehmigt ist.
  • Eine Erklärung darüber, dass die in der Mitteilung enthaltenen Informationen korrekt sind, und unter Strafe des Meineids, dass die klagende Partei befugt ist, im Namen des Inhabers eines ausschließlichen Rechts zu handeln, das angeblich verletzt wurde.

Wenn nicht alle oben genannten Informationen angegeben werden, kann es zu einer Verzögerung der Verarbeitung oder der DCMA-Benachrichtigung kommen.

Fügen Sie die beiden folgenden Aussagen in den Text der Mitteilung ein:

  • „Hiermit erkläre ich, dass ich nach Treu und Glauben der Ansicht bin, dass die umstrittene Nutzung des urheberrechtlich geschützten Materials nicht vom Urheberrechtsinhaber, seinem Vertreter oder dem Gesetz genehmigt wurde (z. B. als faire Nutzung)“.
  • „Ich erkläre hiermit, dass die Informationen in dieser Mitteilung korrekt sind und, unter Strafe des Meineids, dass ich der Eigentümer des Urheberrechts oder eines ausschließlichen Rechts im Rahmen des angeblichen Urheberrechts bin oder befugt bin, in dessen Namen zu handeln.“ verletzt.“

Geben Sie Ihren vollständigen Namen und Ihre elektronische oder physische Unterschrift an.
Senden Sie diese Mitteilung mit allen ausgefüllten Punkten an den Vidirlighting Designated Copyright Agent:

Urheberrechtsbeauftragter
Vidirlighting Inc.
303 W Irvington Place, Denver, CO 80223, USA
Text: +1 213-770-8807
Email: support@Vidirlighting.com

Hinweis- und Löschverfahren

Vidirlighting wird die geltenden Urheberrechtsgesetze einhalten. Wenn Vidirlighting jedoch über eine geltend gemachte Urheberrechtsverletzung informiert wird oder anderweitig Kenntnis von Tatsachen und Umständen erhält, aus denen sich eine Urheberrechtsverletzung ergibt, werden wir umgehend reagieren, indem wir das Material, von dem behauptet wird, dass es Urheberrechtsverstöße darstellt oder das Urheberrecht verletzt, entfernen oder den Zugriff darauf sperren Gegenstand der rechtsverletzenden Tätigkeit. Vidirlighting wird die entsprechenden Bestimmungen des DMCA einhalten, falls eine Gegendarstellung bei unserem benannten Vertreter eingeht.

Wiederholungstäter

Unter geeigneten Umständen kann Vidirlighting nach unserem Ermessen die Autorisierung von Benutzern unseres Systems oder Netzwerks, die wiederholt gegen Urheberrechte verstoßen, aufheben.

Unterbringung üblicher technischer Maßnahmen

Es ist die Richtlinie von Vidirlighting , standardmäßige technische Maßnahmen, die wir unter den gegebenen Umständen als angemessen erachten, zu berücksichtigen und nicht in sie einzugreifen, d. h. technische Maßnahmen, die von Urheberrechtsinhabern eingesetzt werden, um urheberrechtlich geschützte Werke zu identifizieren oder zu schützen.